Spouted Pouch

Capri-Sonne als wiederverschließbarer Trinkpack in den USA

9. Mai 2012

Capri-Sonne Partner Kraft Foods führt im Mai 2012 die ersten Capri-Sun Produkte im größeren, wiederverschließbaren Trinkpack in den US-amerikanischen Markt ein. Beim Launch können die Amerikaner dabei auf Know-how und Technologie der Lizenzgeber und Partner aus Deutschland setzen: Die Abfüll- und Verpackungsanlage für den Spouted Pouch wurde bei WILD-INDAG konzipiert und gebaut.

Wie Capri-Sonne in dem innovativen Gebinde erfolgreich vermarktet werden kann, zeigen die Deutschen SiSi-Werke seit 2007 mit der Großen Capri-Sonne.  Exakt 30 Jahre ist es her, dass der klassische Capri-Sonne Beutel mit Trinkhalm
in den USA die begehrte Auszeichnung “Verpackung des Jahres” erhielt. Damit begann die Marke ihren Siegeszug auf dem weltweit größten Markt für Kindergetränke. Im Mai dieses Jahres bekommt der bekannte Trinkpack Gesellschaft: Kraft Foods, seit 1992 starker Partner von Capri-Sonne in den USA, führt den sogenannten Spouted Pouch als zweites Capri-Sun Gebinde ein. Mit gleich drei Sorten im wiederverschließbaren 11,2-oz-Trinkpack (entspricht 330 ml) will der US-amerikanische Capri-Sonne Partner eine ältere Zielgruppe ansprechen.

Know-How aus Deutschland

Dieses Konzept betreibt Capri-Sonne in Deutschland bereits seit mehreren Jahren sehr erfolgreich. 2007 eingeführt, hat sich die “Große Capri-Sonne” längst etabliert: Die fruchtig-frischen Getränke in den taillierten Trinkpacks mit dem markanten Schraubverschluss werden zunehmend von Erwachsenen für den Eigenkonsum gekauft. Die Kindermarke Capri-Sonne ist so auf dem besten Weg, nachhaltig neue Zielgruppen zu erschließen. Auch in anderen Ländern ist die neue Sonne bereits aufgegangen: Die wiederverschließbare Capri-Sonne im 330-ml-Trinkpack gibt es mittlerweile weltweit in 30 Ländern. Nun soll für den Spouted Pouch auch der Durchbruch in den USA gelingen. Capri-Sun ist dort bereits mit einem Marktanteil
von aktuell 56 Prozent die mit Abstand beliebteste Kindergetränkemarke. Der Geschäftsführer von Capri-Sonne und WILD-INDAG, Carsten Kaisig, ist vom Erfolg bei den Älteren überzeugt: “Auch die Jugendlichen lieben die Marke und die
Produkte, haben sich aber von Capri-Sun vor allem drei Dinge gewünscht: Mehr Inhalt, einen wiederverschließbaren Trinkpack und ein cooles, erwachseneres Design. Diese Wünsche kann Kraft Foods mit dem Spouted Pouch erfüllen und damit weiteres Wachstum erreichen. Bei der Markteinführung kann unser Partner auf den Erfahrungen und der Expertise aufbauen, die wir in Deutschland und vielen anderen Ländern gesammelt haben.”

Technologie aus Deutschland

Auf die Produktion und Füllung der Trinkpacks ist WILD-INDAG in Eppelheim bei Heidelberg seit 40 Jahren spezialisiert. Seit der Einführung von Capri-Sun in den USA im Jahr 1979, nutzt auch Capri-Sun dieses Know-how: Auf mittlerweile
über 60 Füllmaschinen von WILD-INDAG wird Capri-Sun im beliebten Standbodenbeutel mit Trinkhalm an der Ost- und Westküste produziert. Auch die Anlagen und Maschinen für die Herstellung, Abfüllung und Verpackung des neuen
Spouted Pouch kommen aus Deutschland: Die leeren Folienbeutel werden in Eppelheim gefertigt und in die USA geliefert. Dort werden die Trinkpacks gefüllt und mit dem Drehverschluss versehen – auf einer Anlage, die WILD-INDAG
konzipiert, gefertigt und vor Ort installiert hat. Partner Kraft Foods profitiert so von der langjährigen Erfahrung und der Technologieführerschaft der Pouch-Experten aus Deutschland.

Innovative Verpackung

Eine Besonderheit des Spouted Pouch in den USA: Die einzigartige Flügelkappe, die den sportlichen Look der Trinkpacks komplettiert. Die drei Sorten Fruit Punch, Maui Cooler und Strawberry Kiwi treffen genau den Geschmack der
Jugendlichen ­ das haben Markttests gezeigt. Das Design ist ebenfalls auf die ältere Zielgruppe abgestimmt. Jede Sorte ist mit einer Trendsportart von der US-Westküste verbunden. Anmutungen von Snowboardern, Surfern und Wakeboardern
sollen zeigen: Capri-Sun im Spouted Pouch steht für einen sportiven Lifestyle und ist das ideale On-the-Go-Getränk. Bei der Einführungskampagne geht Kraft Foods auf die “Digital Natives” zu. Eine intensive Social-Media-Kampagne spricht
die Jugendlichen dort an, wo sie sich bevorzugt bewegen. Umfangreiche Sampling-Aktionen, u. a. bei Großevents, machen die neuen Produkte zudem direkt erlebbar.

Mehr zum Thema: , ,

Produktgruppe: ,