Mit Preis ausgezeichnet

PepsiCo gewinnt den Stockholm Industry Water Award Stockholm 2012

21. Juni 2012

PepsiCo, der weltweit tätige Getränke- und Lebensmittelkonzern,wurde zum Empfänger des 2012 Stockholm Industry Water Award ernannt. PepsiCo reduzierte erfolgreich den Wasserverbrauch in allen Herstellungsprozessen und weitete sein Engagement auch über den firmeneigenen Betrieb hinaus aus. Damit trägt es im grossen Umfang zur Lösung von Wasserproblemen bei.

Die Jury würdigte PepsiCo’s Fortschritte zur Steigerung der Wassereffizienz. Im Vergleich zum Jahr 2006 konnte das Unternehmen 2011 fast 16 Milliarden Liter Wasser einsparen. Dies gelang durch den Einsatz von wassersparenden Techniken und Technologien, durch kreatives Recycling und Wiederverwertung sowie die Einführung eines Wassermanagement-Systems in sämtlichen Produktionsstätten.

PepsiCo’s Engagement im Zusammenhang mit Wasser geht jedoch über die Fabriktore hinaus. Überall in seiner landwirtschaftlichen Versorgungskette reduziert PepsiCo den Wasserverbrauch: Das Unternehmen hilft Landwirten bei der Auswahl von wasserschonenderen Nutzpflanzen, führt bessere Methoden für Anbau und Bewässerung ein und unterstützt Initiativen für Wasserwirtschaft. Als eines der ersten grossen Unternehmen weltweit hat PepsiCo 2009 das Recht auf Wasser als Menschenrecht formal anerkannt und übernommen. Es hat zahlreiche öffentlich-private Partnerschaften und Gemeinschaftsprojekte ins Leben gerufen, die rund um die Welt für einen besseren Zugang zu sicherem Wasser und Abwasserentsorgung geschaffen haben. PepsiCo wird den Stockholm Industry Water Award am 28. August im Rahmen der Weltwasserwoche in Stockholm entgegennehmen.

Mehr zum Thema: , ,

Produktgruppe: ,